Förderung für energiekostenintensive Industrie möglich – BMWK setzt Energiekostendämpfungsprogramm (EKDP) auf


Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) hat ein Förderprogramm für energiekostenintensive Industriezweige auf den Weg gebracht. Für Unternehmen, die der sog. KUEBLL-Liste angehören, wird hierdurch die Möglichkeit eröffnet, die Preissteigerungen im Bereich der Energiekosten teilweise gefördert zu bekommen.

Das Antragsverfahren wird über das Bundesamt für Wirtschaft- und Ausfuhrkontrolle (BAFA) durchgeführt. Die Antragsfrist hierfür läuft jedoch bereits am 31.08.2022 ab. Somit müssen sich Unternehmen, die von diesem Förderprogramm profitieren wollen, eigentlich sofort in die Antragsvorbereitung und Antragstellung begeben.

Wir haben für Sie die Inhalte, Voraussetzungen und das Antragsverfahren zusammengefasst und unterstützen Sie gern. Sprechen Sie uns an.

Kathrin Neumeyer
Partner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s